Pellworm nutzt die Luca-App!

Informationen zum Check-In System "luca"

Digitale Erfassung von Kontaktdaten

Wir bereiten uns auf die Zeit vor, in der sich Urlauber*innen wieder auf Pellworm aufhalten dürfen.
Um den Urlaub und auch das Leben auf der Insel möglichst sicherer zu machen, möchten wir inselweit die digitale Kontaktnachverfolgung mit der datenschutzkonformen „Luca-App“ nutzen.

Die Luca-App kann für den Einzelhandel, der Hotellerie und Gastronomie, in Ferienwohnungen, Veranstaltungsflächen sowie allen Freizeiteinrichtungen genutzt werden. So ist eine schnelle und verantwortungsvolle Kontaktnachverfolgung möglich und das ist der erste Schritt für einen sicheren Aufenthalt, für alle Einwohner und Gäste sowie für Unternehmen und ihre Mitarbeiter.

Kontaktverfolgung wird einfacher – künftig nutzen die Gesundheitsämter im Land flächendeckend die luca-App.

Informationen zur Luca-App

Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie als Vermieter ihre Gäste schon vor Anreise über die Luca-App informieren, damit sich die Gäste, die auf Pellworm ihren Urlaub verbringen, die App bereits vorab herunterladen und somit die App bereits schon bei Anreise mit der Fähre genutzt werden kann.

Auf Sylt, Amrum und Föhr, sowie in Husum wird die App ebenfalls unterstützt. Zudem arbeitet das Gesundheitsamt Nordfriesland mit der App und befürwortet diese ebenso.

Vielleicht kommt die App ja auch für den einen oder anderen von Ihnen infrage.

Bei Problemen mit der Einrichtung der LucaApp, gibt es seit dem 01. Mai eine Hotline für alle Betreiber. Die Nummer lautet: 040 180248090

Wie funktioniert die App?

Beim Besuch von Restaurants, Kirchen, Kinos oder bei Veranstaltungen ermöglicht die App eine zeitnahe und datenschutzkonforme Kontaktverfolgung, bei der die Gesundheitsämter direkt eingebunden sind. So muss man sich  nicht mehr in offen herumliegende Besucherlisten eintragen.

Mit Hilfe von QR-Codes erstellt sie ein verschlüsseltes Kontakttagebuch und hält alle Begegnungen in einer Historie fest.

Wird nun ein Nutzer positiv getestet, meldet sich wie üblich das Gesundheitsamt, auf freiwilliger Basis kann man den Behörden dann die eigene Kontakt-Historie zur Verfügung stellen.

Infektionscluster, die als heimliche Treiber der Pandemie gelten, sollen sich so nachzeichnen lassen.

Luca soll vor allem drei Parteien auf kurzem Wege miteinander verbinden: Gastgeber, Besucher und die Gesundheitsämter. Man muss sich in der App mit Namen, Telefonnummer und Adresse registrieren.

Luca kann man über die WebApp auch ohne Smartphone nutzen. Für Veranstalter besteht die Möglichkeit, Besucher über z.B. ein Tablet mit der WebApp anzumelden, falls Gäste kein Smartphone besitzen oder es nicht dabei haben.

Weitere Informationen