UNESCO Weltnaturerbe

Wattwandern auf Pellworm

UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer

Ein besonderes Erlebnis auf unserer Nordseeinsel ist das Wandern über den Meeresgrund bei Ebbe. Auf Pellworm werden verschiedene Wattwanderungen für alle Bedürfnisse angeboten. Ob eine informative Wattführung über das Leben im UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer oder ein Ausflug mit dem Halligpostboten Knud Knudsen nach Hallig Süderoog, der einzigen ganzjährig bewohnten Hallig, auf der nur ein von den zwei Bewohnern bewirtschafteter Arche Hof steht. Auch auf den Spuren längst versunkener Siedlungen und Dörfer können Sie mit dem Pellwormer Heimatforscher Helmut Bahnsen durch das Watt wandern und vielleicht sogar den einen oder anderen Wattfund aus vergangenen Zeiten finden.

Wattwandern zur Hallig Süderoog

6 Kilometer lang ist die Tour durch das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer, die Sie bewältigen müssen, bevor Sie auf dem malerischen Arche Hof von Holger und Nele auf der einzigen Warft der Hallig Süderoog ankommen.

Ob mit der Schutzstation Wattenmeer, oder mit dem Postboten Knud Knudsen, der an einigen Tagen in der Woche die Post nach Süderoog bringt: Dieser Wattausflug ist ein unvergessliches Erlebnis.

Auf der Hallig haben Sie eine Stunde Zeit um zu verschnaufen, die Ruhe und Weite zu genießen, einen Kaffee zu trinken und ein leckeres Stück Kuchen zu essen. Außerdem können Sie sich den Hof und die Warft ansehen, erfahren so Einiges über das Halligleben und können die vom Aussterben bedrohten Tierarten, die Holger und Nele auf ihrem Archehof halten, bestaunen.

Nachhaltigkeit und Respekt vor der Natur wird in dem eizigartigen Lebensraum auf der Hallig großgeschrieben. Nach einer Stunde geht es wieder zurück nach Pellworm. Immer dem Leuchtturm entgegen, den Wind im Gesicht. Nach ca. 4,5 Stunden kommen Sie wieder am Ausgangspunkt, der Abgangsstelle Süderoog an, und können auf dem Deich noch einmal den Weg bis zur einsamen Hallig zurückblicken, bevor die Flut ihn wieder im Meer versinken lässt.

  • Termine finden Sie im Veranstaltungskalender
  • Anmeldung ist nicht erforderlich
  • Treffpunkt Abgangsstelle Süderoog, die Tour ist insgesamt 12 km lang

Wattwanderungen um Pellworm

Zu Besuch bei Muscheln und Krebsen

Viele verschiedene Tiere wohnen im UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer. Eine vielfältige und faszinierende Welt breitet sich vor Ihnen auf dem trockengefallenen Meeresboden aus.

Bei dieser Wattführung wird alles genau erkundet. Außerdem werden auch die Tücken und Gefahren, die das Wattenmeer birgt, von den Mitarbeitern der Schutzstation Wattenmeer erklärt und beschrieben.

Wie entstehen die Gezeiten eigentlich?  Wo ist das Wasser bei Ebbe?  Und warum kommt die Flut? Diese und viele weitere Fragen werden Ihnen in ungefähr 1,5 Stunden von unseren Wattführern erklärt.

Los geht es am Leuchtturmstrand. Die Watterkundung ist für ganz junge, sowie für erwachsene Nordsee Besucher ein Erlebnis, welches viele Informationen über das Wattenmeer, seine Bewohner und die Gezeiten bereit hält.

Wattwanderung zu den Kulturspuren

Auf den Spuren der 1362 untergegangenen Siedlungen wandern Sie mit Helmut Bahnsen, dem Besitzer des Rungholt-Museums, über den Wattboden.

Mit einem bisschen  Glück, finden Sie vielleicht sogar noch die Scherbe eines Kruges oder andere Gegenstände einer längst vergangenen Zeit.

Auf jeden Fall weiß Helmut Bahnsen sehr viel Wissenswertes über die Siedlungen, die Lebensweise der Menschen früher, und die verheerenden Sturmfluten zu erzählen.

1,5 Stunden tauchen Sie ein, in die Welt vor der großen Mandränke. Und bekommen ein Gefühl für die Macht der Natur in unserem UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer...
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Termine siehe Veranstaltungskalender. Treffpunkt: Johannishörn

  • Termine finden Sie im Veranstaltungskalender.
  • Anmeldung ist nicht erforderlich
  • Treffpunkt Johannishörn, die Tour führt ca. 1 km ins Wattenmeer hinein

Spaziergang über den Meeresgrund

Die Wattwanderung zur Heverkante.

Spazieren Sie über den Meeresgrund bis zum Heverstrom, einem der größten Wattströme des UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer.

Bei dieser Wattwanderung steht das Naturerlebnis -das Wandern in der Weite des Wattenmeeres- im Vordergrund. An der Wasserkante des Stromes besteht für Sie die Möglichkeit, auch seltene Meerestiere und Muscheln zu finden. Der Spaziergang dauert 2-3 Stunden und wird von fachkundigen Wattführern der Schutzstation Wattenmeer begleitet. Der Spaziergang durchs Watt an der frischen Seeluft ist Entschleunigung pur.

Wattführer

Helmut Bahnsen

Wattwanderungen zu den Kulturspuren und Krabbenfischen mit der Puuk.
Rungholtmuseum
Führungstermine im Veranstaltungskalender
Adr.: Westerschütting 2 
Tel.: 04844-990906

Schutzstation Wattenmeer

Wattwanderungen Süderoog, Zu Besuch bei Muscheln und Krebsen, Spaziergang über den Meeresgrund
Nationalparkhaus
Adr.: Tammensiel 6
Tel.: 04844-760

Knud Knudsen

Wandern Sie mit dem Postboten nach Süderoog. 

Ganz ursprünglich.

Führungen siehe Veranstaltungskalender
Tel.: 0160-200 14 23

Treffpunkte Wattwanderungen

und Rungholtmuseum + Nationalpark-Haus

Bernstein - Das Gold der Nordsee

Haben Sie im Watt einen Bernstein gefunden? Warum heißt der Bernstein so und woran erkennen Sie,daß es sich wirklich um einen handelt? Mit einfachen Mitteln verwandeln Sie einen Nordsee- Bernstein in ein wertvolles Schmuckstück und erfahren nebenbei Interessantes über die Entstehung. Veranstaltungen rund um den Nordsee- Berstein finden Sie im aktuellen Veranstaltungskalender.

Alternative Angebote